Sehenswert

Im Spreewald selbst sowie in seiner Umgebung gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, Ausflugsmöglichkeiten und erlebenswertes aller Art.
Eine kleine Auswahl haben wir Ihnen hier einmal zusammengestellt.



 

Die grüne Seite im Spreewald.

Entdecken Sie den Spreewald in seiner einzigartigen Vielfalt.

Unter www.spreewald-info.de finden Sie viele Ausflugtipps, Informationen rund um den Spreewald, Gaststätten, Cafés oder einen Tourenplaner für Ihre Rad-, oder Wandertouren.

Kontakt:
Spreewald-Info
Bahnhofstraße 15
03096 Burg (Spreewald)

Tel.: 035603-759562
Fax: 035603-759561

Montag bis Freitag 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr 
 
Slawenburg Raddusch
Hier ist eine rekonstruierte Burganlage des slawischen Stammes der Lusizi aus dem 9./10. Jahrhundert zu entdecken. Es gibt eine Ausstellung sowie ein Restaurant.

Öffnungszeiten:
April–Oktober: 10.00-18.00 Uhr
Februar-März/Nov.–Dez.: 10.00-16.00 Uhr
24., 25. und 26.12. geschlossen
Januar auf Anfrage geöffnet
letzter Einlass in die Ausstellung jeweils 30 Minuten vor Schließung, weitere Öffnungszeiten auf Anfrage

Kontakt:
Förderverein Slawenburg Raddusch e.V.
Zur Slawenburg 1, OT Raddusch
03226 Vetschau/ Spreewald

Tel.: 035433-55522
Fax: 035433-55523  
 
der Erlebnissirgarten

Ebenfalls in Raddusch liegt der Erlebnissirgarten welcher für Jung und Alt ein Erlebnis ist. 
 
Weidenburg - Arena Salix

Das ökologische Bau(m)denkmal aus geflochtenen Weidenruten auf dem Schlossberghof wurde im Jahr 2006 errichtet.

Die von dem Schweizer Architekten Marcel Kalberer geschaffene Weidenburg ist auf Grund ihrer Größe von 7878 m² und ihrer Gestaltung einmalig in Europa.
Das lebende und wachsende Kunstwerk besteht aus einer zentralen Innenfläche mit zweigeschossigem Kuppelbau, einer Aufenthalts- und Veranstaltungsfläche sowie einem Eingangs- und Rundgangsbereich.

Sie können hier ebenfalls eine Rast während Ihrer Wanderungen oder Fahrradtouren einlegen.

20.06.09, 20.00 Uhr
Sommersonnenwende mit irischer Folklore, Gastronomie und Fackelschein

04.07.09, 19.30 Uhr
Oberspreewälder Klangerlebnis – Didgeridoo – Australische Rythmen, mystische Schlichtheit, Kraft und Inspiration

22.08.09, 19.30 Uhr
Brandenburgische BäderMusik: „Männerträume“ – ein Varietéprogramm mit
Liedern der 20/30er Jahre, unterhaltsam kreiert von den „Schmorgurken“

Touristinformation
Haus des Gastes
Am Hafen 6
03096 Burg (Spreewald)

Tel. 035603-75016-0
Fax 035603-75016-16 
 
Freilandmuseum Lehde

Wer mehr über die Geschichte des Spreewaldes erfahren möchte ist hier genau richtig.
Hier werden typische Bauten, Bräuche sowie die Lebensweise der Spreewälder präsentiert.
 
 
Radwandern

Eine Vielzahl von Radwandermöglichkeiten finden Sie unter:

http://www.meinestadt.de/spreewald/freizeit/markt/radwandern 
 
Fürst-Pückler-Park Bad Muskau

Der von Fürst Pückler erschaffene Park mit seinem Schloß und der einladenden Parkanlage lädt zum verweilen ein. Jeweils ein Teil des Parkes entlang der Neiße liegt in Deutschland und Polen.

Branitzer Park Cottbus

100 ha großer Park mit dem Schloß Branitz. Der Park mit seinen zwei Pyramiden wurde von Herrmann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871) zwischen 1846 und 1871 angelegt. 
 
Aussichtsturm Felixsee Bohsdorf

Der insgesamt 36m hohe Aussichtsturm am Felixsee im Muskauer Faltenbogen wurde am 16.10.2004 eingeweiht. Der Turm besteht aus einer Holz-Stahlkonstruktion und bietet eine wunderschöne Aussicht von der 30m hohen Aussichtsplattform. 
 
Staatstheater Cottbus

Das einzige Jugendstiltheater Deutschlands. Es wurde 1907/08 vom Architekten B. Sehring errichtet. 
 
Rosengarten Forst (Lausitz)

Auf einer Fläche von 15ha können 40.000 Rosenstöcke und über 400 Rosensorten bewundert werden. Der Garten besteht bereits seit Juni 1913 und bietet alljährlich viele Höhepunkte. 
 
Findlingspark Henzendorf

Zahlreiche Findlinge wurden nach historischen Vorbildern künstlerisch behauen, bemalt und auf einer Wiese aufgestellt. Der Park ist inmitten des schönen Schlaubetals an einem Feldweg gelegen.



Findlingspark Nochten

Derzeit ca. 3000 Findlinge in einmaliger Umgebung sind von Pflanzen und Wasserläufen umgeben. 
 
EuroSpeedway Lausitz Klettwitz

Die im August 2000 eröffnete Rennstrecke ist die modernste ihrer Art in Europa. Auf einer Fläche von ca. 370ha stehen insgesamt sieben Streckenvarianten zur Verfügung. Neben Rennen werden dort auch Großveranstaltungen durchgeführt. 
 
Rhododendronpark Kromlau

Der Park wurde 1884 von Friedrich Hermann Rötschke errichtet. Hauptattraktion neben den zahlreichen Rhododendronsträuchern, die im Frühling ihre wunderschöne Blütenpracht entfalten, ist die um 1882 errichtete Rakotzbrücke. 
 
Stiftskirche St. Marien Neuzelle

Das Männerkloster der Zisterzienser wurde 1268 gegründet. Es bestand bis zum Jahre 1817 und gilt heute noch als "Barockwunder der Mark".


Schinkelkirche Straupitz

Nach Plänen des bekannten Architekten Karl-Friedrich Schinkel erbaut. 
 
Holländermühle Straupitz

Das technische Denkmal ist die einzige betriebsfähige Dreifachmühle Deutschlands.



Holländermühle Turnow

Die Mühle besitzt einen in dieser Region einzigartigen Anbau eines Getreidesilos. Sie befindet sich in Besitz der Familie Dubrau. 
 
Tagebau Cottbus-Nord Cottbus OT Dissenchen, Merzdorf

Zu sehen ist die Kohleförderung von VATTENFALL Europe. Dieser kleine Tagebau nord-östlich von Cottbus beinhaltet rund 83 Mio. t gewinnbare Braunkohle (Stand: 1.2000).



Tagebau Welzow-Süd zwischen Schwarze Pumpe und Welzow

Dieser Tagebau von VATTENFALL Europe im Süden von Brandenburg weist ein gewinnbares Braunkohlegesamtvolumen von rund 585 Mio. t auf (Stand: 1.2000). 
 
Bismarckturm Burg (Spreewald)

Aussichtsturm mit einer Höhe von 29m. Er wurde zwischen 1915 - 1917 zum 100. Geburtstag von Otto v. Bismarck erbaut.



Bismarckturm und Stadtpark Spremberg

Der im Stadtpark auf dem Georgenberg stehende Bismarckturm wurde am 1.4.1903 eröffnet und gilt seitdem als ein Wahrzeichen der Stadt Spremberg. 
 
Viele weitere Angebote finden sie im Internet und können Sie natürlich auch gern bei uns erfragen. 
 
Berlin

Berlin ist immer einen Besuch wert. Es wird eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Brandenburger Tor, Reichtagsgebäude, die Museumsinsel oder die Gedächtniskirche zum bestaunen geboten. Ebenfalls besitzt Berlin viele erlebnisreiche Einkaufspromenaden wie den Kurfürstendamm oder den Alexanderplatz.


Potsdam

Wer kennt nicht das Weltberühmte Schloss Sanssouci oder das Orangerieschloss im Stil der Renaissance, hier können Sie diese und noch viele andere berühmte Bauwerke oder Parks bestaunen.


Dresden

Dresden ist eine Weltkulturerbestätte und somit reich an bedeutenden Bauwerken aus zahlreichen Epochen unserer Zeit. Die sicher bekanntesten sind die Frauenkirche, die Semperoper, der Dresdner Zwinger oder das grüne Gewölbe.